unsere Bauern

Zu den Landwirten, die den nachhaltigen Kartoffelanbau unserer Vollmond Frites verantworten, pflegen wir einen engen Kontakt. Gemeinsam stellen wir sicher, dass die Vollmond Frites vom Anbau bis zur Verarbeitung im Einklang mit der Natur hergestellt werden. Getreu dem Motto: voll Kraft, voll Mond.

«Unser Bauernhof liegt weniger als drei Kilometer von der KADI AG entfernt – viel kürzer kann die Distanz zwischen Produzent und Verarbeiter fast nicht mehr sein. Das ist regionale Wertschöpfung in ihrer reinsten Form.»

Produzent Simon Grossenbacher aus Lotzwil BE

«Als Landwirt achte ich auf die Zeichen der Natur – jahrein, jahraus. Deshalb macht es für mich absolut Sinn, Kartoffeln nach dem Mondzyklus anzubauen.»

Produzent Hans Gränicher aus Berken BE

NACHHALTIGKEIT,
VON DER VERPACKUNG BIS ZUM STROM

Wo Suisse Garantie drauf steht, ist beste Schweizer Qualität drin.

Produkte mit der Garantiemarke Suisse Garantie werden unter Verwendung von Schweizer Zutaten landwirtschaftlichen Ursprungs in der Schweiz hergestellt und verarbeitet. Dafür sorgen strenge und unabhängige Kontrollen, die regelmässig durchgeführt werden. Suisse Garantie steht für klare Werte: Für eine nachhaltige Landwirtschaft. Für hochwertige Produkte. Und für Lebensmittel, die jeden Tag aufs Neue Konsumentinnen und Konsumenten begeistern. Genau wie unsere Vollmond Frites: Wir verwenden für die Herstellung zu 100 Prozent Schweizer Kartoffeln sowie zu 100 Prozent Schweizer Sonnenblumenöl.

Ohne Strom geht es nicht – auch nicht bei den Vollmond Frites.

Der Einsatz von Strom ist beispielsweise nötig, um den schonenden Herstellungsprozess unserer Pommes-Frites-Produktion in Gang zu bringen. Der Strombedarf von KADI wird mit Strom gedeckt, der zu 100 Prozent aus Schweizer Wasserkraft produziert wurde. Diesen Herkunftsnachweis bestätigt die Energiebetreiberin der KADI AG alljährlich mit einem Zertifikat.

Verpackungen mit der Kennzeichnung I’m green stellen eine nachhaltige Alternative zu herkömmlichen Verpackungen dar.

Unsere Vollmond Frites werden von einem Beutel umschlossen, der recyclingfähig ist und bis zu 65 Prozent aus dem nachwachsenden Rohstoff Zuckerrohr besteht. Verpackungen mit der Kennzeichnung I’m green gelten als grüne Verpackungslösung, da dank des insgesamt geringeren CO2-Ausstosses das Klima geschützt werden kann.

Die Kartonverpackung der Vollmond Frites ist FSC-zertifiziert. Das heisst, dass der Verpackung eine verantwortungsvolle Waldbewirtschaftung zugrunde liegt.

Ein wichtigstes Ziel des FSC ist es, dass Wälder rund um den Globus umweltgerecht, sozialverträglich und ökonomisch tragfähig genutzt werden.

Die Kartoffeln für die Vollmond Frites stammen aus der unmittelbaren Nachbarschaft von KADI.

Die Entfernung zwischen der Pommes-Frites-Produzentin und dem Kartoffelacker beträgt höchstens zehn Kilometer. Somit ist die Rückverfolgbarkeit der Kartoffeln jederzeit und vollumfänglich gewährleistet.

Die Druckmaterialien, die wir für die Vollmond Frites einsetzen, sind besonders ressourcenschonend, da bei ihrer Herstellung darauf geachtet wird, dass keine Abfälle entstehen.

Unsere Druckerei handelt nach dem Cradle to Cradle®-Prinzip. Das heisst, dass bei der Herstellung der Vollmond-Frites-Druckmaterialien ausschliesslich Substanzen verwendet werden, die sicher in den biologischen Kreislauf zurückgeführt werden können. Cradle to Cradle Certified™ Druckprodukte unserer Druckerei wurden so optimiert, dass schädliche Stoffe gar nicht erst eingesetzt werden. So ist sichergestellt, dass die Ressourcen für weitere Verwendungen rein bleiben und sicher für den biologischen Kreislauf sind.